Die digitale Revolution auf dem Acker und im Stall gewinnt an Dynamik. Eines ist gewiss: Der technologiegestützten Landwirtschaft gehört die Zukunft!

Der Boden für die Digitalisierung ist gelockert, die Samen sind gesät. Längst liefern Sensoren messbare Daten und Informationen über Pflanzen, Böden und Tiere. Neue innovative Geschäftsmodelle und disruptive Technologien gedeihen. Mit Internet of Things, Machine Learning und Big Data geht die Landwirtschaft grundlegend neue Wege und verändert den Umgang mit Natur und Tierhaltung.

Doch noch ist nicht Erntezeit. Die heranwachsenden Entwicklungen müssen gestaltet werden. Wie können wir aus der Digitalisierung den optimalen Nutzen für die Landwirtschaft herausziehen, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern? Breitere Akzeptanz, bessere Nutzbarkeit und stärkere Vernetzung bilden den Nährboden, um digitale Technologien weiter in der Praxis zu etablieren und eine nachhaltige Landwirtschaft der Zukunft zu fördern.

Jetzt gilt es: Ackern für den digitalen Fortschritt!

Die dritte Digital Farming Conference findet am 7. Mai 2020 statt!

 

Kontakt:

Christin Palluch
Christin Palluch
Projektmanager Messen & Events
Bitkom Servicegesellschaft mbH